Lese-Agentur Sabine Fecke
Olaf Nägele
 
 

Olaf Nägele

Olaf Nägele, 1963 in Esslingen geboren, hat nach langjährigen Aufenthalten in München, Stuttgart und Hamburg den Weg in seine Heimatstadt zurückgefunden. Dort feilt der freiberufliche Kommunikationswirt an PR- und Werbetexten und verfasst als Journalist Artikel für diverse Zeitungen. Die Lust am Fabulieren und der Spaß, Geschichten zu erzählen, haben ihm zahlreiche Beiträge in Anthologien eingebracht, Hörspiele für den SWR folgten. Im Silberburg Verlag erschienen drei Kurzgeschichtensammlungen von ihm, zudem drei Kriminalromane, zwei Romane, einer davon mit Julie Leuze als Co-Autorin sowie das „Smartbook Stuttgart“ (Co-Autor: Jürgen Seibold) und das Kochn´buch „Kochen mit Da Signora.
„Schreiben ist wie ein Dialog mit sich selbst führen. Und darauf zu hoffen, dass der Gesprächspartner gut gelaunt ist.“ Besonders in seinen Kurzgeschichten geht es immer wieder um die zwischenmenschliche Kommunikation, die ja nicht unbedingt eine Stärke der Schwaben ist. Und dennoch: Es gibt sie. Ebenso wie den schwäbischen Humor, der sich nicht vordergründig ins Bewusstsein schiebt. Mit seinen Betrachtungen gibt Olaf Nägele einen Einblick in die schwäbische Seele, gut verpackt in tief- bis irrsinnigen Dialogen, humorvollen Notizen und skurrilen Geschichten, die ohne Kehrwochen-, Häuslebauer- und Trollingerwitze auskommen. Der Autor gilt er als Vertreter des „New Swabism“.

Mehr Informationen: www.olafnaegele.de  
Soziale Netzwerke:
https://www.facebook.com/Olaf-N%C3%A4gele-482877521815487/
https://www.instagram.com/dr_naegele/
Interview zum Projekt Literarischer Staffellauf: „Hen Se heit Urlaub?“: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.interview-zum-literarischen-staffellauf-hen-se-heit-urlaub.4bac009f-cb2e-42e1-aa0b-9dd167e9a23d.html

Angebot: Lesungen und CoMuLele (Comedy, Musik, Lesung plus schwäbischer Diminuitiv)
Lesungen
Wenn Olaf Nägele die Welt seiner Bücher erklärt, ist ihm die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer sicher.
Er ist ein brillanter Vorleser und wird dabei selbst zur Person oder zur Handlung, über die er gerade liest, mischt sie mit einem Schuss schwäbischen Humors und jeder Menge kreativer Geistesblitze.
„Ob d' Sonn scheint, 's stürmt oder gießt, der Nägele, der liest“. Für seine mundartlich geprägten Lesungen lässt sich der schwäbische Kultautor immer etwas Besonderes einfallen, für jeden Bedarf und Geschmack: ob mit Musik oder ohne, im großen Saal oder im kleinen Rahmen oder auch gerne moderierte Lesungen.

Wohnzimmerlesung
Wer sich und seine Freunde mit einem exklusiven Event überraschen möchte, ist bei Olaf Nägele an der richtigen Adresse: er kommt gerne zu seinen Lesern nach Hause und liest ihnen aus seinen Büchern „Maultaschi Goreng“, „Ha Noi Express“ und „Gsälz auf unserer Haut“ vor. Sofern gewünscht, bringt er auch Musik mit.
Dauer: Nach Absprache

Nägele liest über Goettle und die Welt
Zwei Fälle aus der schwäbischen Provinz sind bereits erschienen. Protagonist ist ein katholischer Pfarrer namens Goettle, der sich selbst gerne auf Spurensuche begibt und zu unorthodoxen Mitteln greift, um Kriminalfälle zu lösen, wenn von der Kripo Biberach mal wieder keine Hilfe zu erwarten ist.
Dauer: ca. 1 Stunde

Beschd of ond a bissle mehr: Maultaschi Goreng? Ha Noi! Flädle!
In einer Art „Best of“ seiner Bücher präsentiert Olaf Nägele tief- bis irrsinnige Dialoge, humorvolle Notizen, skurrile Szenen und Geschichten, wie sie nur der schwäbische Alltag hervorbringt.
Dauer: ca. 1 Stunde oder nach Absprache

Kulinarische Lesungen
Der Autor kommt auch gerne zu kulinarischen Lesungen. Seine Buchtitel alleine laden schon zum Essen ein.
Dauer: Nach Absprache

CoMuLele (Comedy, Musik, Lesung plus schwäbischer Diminuitiv)
„Obacha gmiatlich - Ein Heimatabend mit Dem und Derra Nägele“
Seit kurzem hat er zusammen mit der Musikerin Babs Steinbock-Nägele das Programm „Obacha gmiatlich - Ein Heimatabend mit Dem und Derra Nägele“ anzubieten: Darin geht es um die Frage, die viele Paare bewegt: Was macht man, wenn das Auto gewaschen, der Rasen gemäht, die              Foto: Copyright Yves Noir
Kehrwoche verrichtet und der Fernseher kaputt ist? Schwätza, Singa. Lacha. Das funktioniert auch in größerer Runde, denn: Drhoim isch überall!
Dauer: 2 x 40 Minuten

Pressestimmen
„Er hat zwei Erkennungsmerkmale, der Olaf Nägele aus Esslingen. Das äußere Erkennungszeichen ist eine Mütze, wie sie früher amerikanische Zeitungsjungen trugen. Das andere Erkennungsmerkmal sind Texte und Romane auf Hochdeutsch und Schwäbisch, gut durchdacht und exzellent formuliert.“ Südkurier

„Olaf Nägele jedoch hat die Fähigkeit, duftige Idyllen zu schreiben, meisterhafte Betrachtungen des Kleinen und des verborgenen Schönen.“ Stuttgarter Zeitung

„Was die Geschichten zu herrlichen kleinen Alltagssatiren macht: Olaf Nägele hat eine wunderbare Begabung dafür, seine Figuren in eine Katastrophe zu schubsen - und sich dann, wenn man denkt: "Au weia, schlimmer kann es ja nicht mehr kommen" - noch einmal richtig schön zu steigern. Diese Worst-Case-Szenarien sind herrlich abgedreht, ich habe als Testleser oft losgeprustet. Der Geschichtenband strotzt vor skurrilem Humor und scharfsinnigen Beobachtungen. Olaf Nägele hat es geschafft, ein Buch zu schreiben, das Schwaben und Hamburger (Münchner ... Amerikaner ...) gleichermaßen aufs Korn nimmt.“ Nina Blazon auf www.amazon.de

„Dieser Nägel’sche Ton ist wohl durchkomponiert und feinsinnig. Immer nehmen seine Geschichten eine ganz spezielle Wendung, mal ins Satirische, mal streifen sie das Skurrile, mal rutschen sie schräg hinter das Irrwitzige ab“. Esslinger Zeitung

„Es ist handlich, schwarz und 2.1: im Silberburg-Verlag erschien vor kurzem das erste Smartbook Stuttgart. Ihre Inspiration wollen die Autoren nicht verheimlichen, im Gegenteil! In gedrucktem Smartphone-Style präsentieren sie Typisches, Statistisches, Historisches, Sportliches, Kruscht und Sauglattes aus Stuttgart und Region. ... Lesehäppchen aus urigen Anekdoten und Infos, von denen manche auch eingesessene Stuttgarter noch überraschen dürften.“ https://de.paperblog.com

Bücher
Goettle und das Kindle vom Bussen (Oktober 2018)
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-8425-2110-0    12,99 Euro

Goettle und die Hexe vom Federsee
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-8425-1481-2     9,90 Euro

Goettle und der Kaiser von Biberach
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-8425-1397-6     9,90 Euro

Buddha Brezel – raus aus dem schwäbischen Alltag
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-8425-1354-9    14,90 Euro

Smartbook Stuttgart
mit Jürgen Seibold
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-8425-1231-3     9,90 Euro
https://www.youtube.com/watch?v=0qDyfyyZ91s
https://www.youtube.com/watch?v=Lvw_5IsEZKc

Das Flädle-Orakel
Silberburg-Verlag   ISBN 978-3-8425-1211-5    12,90 Euro

Gsälz auf unserer Haut
mit Julie Leuze
Silberburg-Verlag   ISBN 978-3-87407-983-9    12,90 Euro

Hanoi Express
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-87407-806-1    14,90 Euro

Maultaschi Goreng
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-87407-743-9    14,90 Euro

Kochen mit Da Signora. Schwäbische Seele mit italienischem Temperament
mit Heiderose Kielwein
Silberburg Verlag   ISBN 978-3-8425-2035-6    34,90 Euro

Kostenloses Lesefutter von Olaf Nägele:
https://www.lesefutter.org/literatur/257-olaf-naegele