Lese-Agentur Sabine Fecke
Karin Bruder
 
 

Karin Bruder

Foto: privat

Die Autorin wurde 1960 in Kronstadt/Rumänien geboren und kam im Alter von zehn Jahren in den Westen. Als Kind wollte sie im Wechsel Bildende KĂĽnstlerin oder Schriftstellerin werden, entschied sich dann aber zum Studium der Landespflege und fĂĽhrte ein PlanungsbĂĽro. Nach der Geburt ihrer Kinder begann Karin Bruder zu schreiben und veröffentlichte 1999 ihr erstes Kinderbuch „Katzenzauber fĂĽr Kolumbus“. Seitdem erschienen im Wechsel Kinder- und JungendbĂĽcher. FĂĽr ihr autobiografisch geprägtes Jugendbuch „Zusammen allein“ erhielt sie 2010 den „Frau Ava Literaturpreis“ und wurde damit fĂĽr den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Die Autorin leitet auĂźerdem Workshops an Volkshochschulen und bei der Landeszentrale fĂĽr politische Bildung. Ab der 3. Klasse bietet sie eine kombinierte Lese-Schreibwerkstatt an, in der eines ihrer BĂĽcher vorgestellt und anschlieĂźend eine Schreibaufgabe gestellt wird. 
Ihre Bücher sind zumeist Entwicklungsgeschichten. Sie fordert ihre Protagonisten, die über sich hinauswachsen müssen, um ihren Weg zu finden. Erzählt werden die Geschichten in einer poetisch lyrischen Sprache. Die Autorin lebt bei Karlsruhe.

Informationen: www.karinbruder.net .

Online-Veranstaltungen:
Es können auch Lesungen und Gespräche online gebucht werden. Diese Online-Veranstaltungen gibt es in zwei Formaten:
Als Live-Online-Lesung: Die Autorin wird zu einem vereinbarten Termin ĂĽber die gängigen Plattformen zugeschaltet und hält die etwa einstĂĽndige Lesung mit Hintergrundinfos zum Buch live am Bildschirm. Im Rahmen dieser Lesung gibt es auch eine Fragerunde mit den SchĂĽler*innen. 
Als Download-Lesung plus Werkstattgespräch: HierfĂĽr stehen im Vorfeld ca. 30minĂĽtige Lesungen zum Herunterladen zur VerfĂĽgung. Zusätzlich wird ein Zeitpunkt fĂĽr ein ca. 45minĂĽtiges Live-Gespräch ĂĽberdie Online-Plattformen mit der Autorin vereinbart, in dem diese ĂĽber HintergrĂĽnde zum Buch, ihre Arbeit und das BĂĽchermachen berichtet und die SchĂĽler*innen Fragen stellen können. 
 

Pressestimmen
Haifische gehen nicht an Land
„Denn der Roman reflektiert eine Freundschaftsgeschichte zwischen den Kulturen mit Kindheitsbildern und gesellschaftlichen Voraussetzungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ein Abenteuer mit Aufklärungsanspruch.“ Christine Knödler, NZZ 

„Karin Bruder hat sich für diesen Roman von einem realen Hilfsprojekt… inspiriert und das merkt man: Sie nimmt Jaoquins Perspektive konsequent ein, zeigt sein Leben mit Vor- und Nachteilen vor und nach der Begegnung mit Rosa, ihrem Vater und engagierten einheimischen und ausländischen Helfern. Der Text liest sich schnell und leicht, steckt voller Leben und macht nachdenklich über den Moment hinaus.“ Eselsohr

Zusammen allein
„Wie sich das Leben in einer Diktatur anfühlt, lässt sich in diesem Roman gut nachvollziehen, der auf autobiographischen Erinnerungen beruht.“ Antje Weber, Süddeutsche Zeitung

„Ein Roman, der mehr über eine Diktatur zu vermitteln vermag als manches Geschichtsbuch.“ Münchner Merkur 2011
„Das Buch verbindet auf einzigartige Weise drei Themen: Politik, die erste große Liebe und eine Familiengeschichte..“ Ute Wegmann, Deutschlandfunk - Bücher für junge Leser

„Die Stärke des Buches liegt in der überzeugenden Verknüpfung von politischer und persönlicher Geschichte.“ Anne Fahß, Der rote Elefant

Asphaltsommer
"Asphaltsommer" ist ein Lesevergnügen, dass mit einem außergewöhnlichen Protagonisten und einer Reise, die immer wieder für Überraschungen - nicht nur gute - sorgt. Wer Antihelden und Figuren mit Charakter mag ist hier genau richtig. Ich freue mich weitere Bücher von Karin Bruder zu lesen“. Lovely books

BĂĽcher
Ab 10 Jahren
Haifische kommen nicht an Land
Peter Hammer Verlag   ISBN 978-3-7795-0513-6  12,90 €

Ab 14 Jahren
Zusammen allein
dtv Reihe Hanser   ISBN 978-3-423-62450-3         12,95 €

Panama
dtv Reihe Hanser ISBN 978-3-423-42807-1           15,99 €

Asphaltsommer
dtv Reihe Hanser   ISBN 978-3-423-41450-0         12,95 €