Lese-Agentur Sabine Fecke
Buchtipp
 
 

Buchtipp

Andrea Karimé, Sterne im Kopf und ein unglaublicher Plan - ab 10 Jahren

Veröffentlicht von Sabine am 01.03.2021
Buchtipp ¬Ľ

Die 12j√§hrige Lama muss sich viele dumme Spr√ľche wegen ihres Namens anh√∂ren, aber ihr Onkel Safran meint, dass sie den sch√∂nstklingenden Namen der Welt hat, einen Namen wie eine Melodie. Lama ist ziemlich ungl√ľcklich, denn ihre Mutter hat sie, ihren kleinen Bruder und den Vater verlassen, um sich in Marokko selbst zu finden. Und ihre beste und einzige Freundin ist in eine andere Stadt gezogen. In der Schule bekommt sie √Ąrger, weil sie behauptet hat, ihre Mutter w√§re gestorben. Um eine neue Freundin zu gewinnen, schlie√üt sie sich Camilla an, die von ihr verlangt, dass sie etwas stehlen muss, um in den ‚ÄôClub‚Äô aufgenommen zu werden. Nat√ľrlich wird Lama erwischt, und ihre Lage wird ganz unertr√§glich, weil Camilla alles auf sie schiebt. Deshalb beschlie√üt ihr Vater, dass sie f√ľr einige Zeit nicht in die Schule gehen soll, sondern Unterricht bei ihrem Onkel Safran, der ein Schriftsteller ist, bekommen soll.

Bei einem Zusammensto√ü mit dem Nachbarsjungen verliert dieser ein Buch, Das M√§dchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften von Irmgard Keun. Da das M√§dchen auf dem Cover so viel √Ąhnlichkeit mit ihr selbst hat, beschlie√üt Lama, es zu lesen. Nach und nach lernt sie auch den Nachbarsjungen Lex besser kennen, und die beiden freunden sich an. Und das M√§dchen Lene, mit dem die Kinder nicht verkehren durften, beeinflusst Lamas Denken und Handeln mehr und mehr.
Ein spannendes Buch, ganz aus Lamas Sicht warmherzig und liebevoll erzählt.
Barbara Scholz


Zuletzt geändert am: 01.03.2021 um 18:06:16

Zur√ľck zur √úbersicht