Lese-Agentur Sabine Fecke
Wildbienen und Waldgeister
 
 

Wildbienen und Waldgeister

 

Wildbienen und Waldgeister – was uns die Natur erzählt“
15. und 16. Mai 2023

im GarnisonsschĂĽtzenhaus, Auf der Dornhalde 1 a, Stuttgart


Natur, Klimakrise, Insektensterben sind Themen in unserer unmittelbaren Welt, die uns aktuell alle umtreiben und auch bei vielen Kindern schon sehr präsent sind. Mit den zwei Formaten möchten wir Verständnis fĂĽr die Natur und ihre Zusammenhänge wecken, aber auch gleichzeitig aufzeigen, dass Jede/r auch selbst  etwas beitragen kann, um die Natur zu stärken und Klimaziele zu erreichen. 
Wir laden Sie und Ihre Klassen deshalb im Rahmen des Stuttgarter Literaturfestival „Schreiben, während die Welt geschieht“ zu zwei Workshops mit Lesungen fĂĽr Grundschulkinder ab Klasse 2 ein: 
 
Workshop 1: In dem Kinderbuch „Ein Baum fĂĽr Tomti“ von Nina Blazon landet der kleine Baumgeist Tomti versehentlich in einer Zimmerpalme  bei den Menschen. Auf der Suche nach seinem eigentlichen Zuhause helfen ihm die Menschenkinder. Mit phantastischen Elementen entfaltet sich eine spannende Geschichte, in der man „nebenbei“ einiges ĂĽber verschiedene Baumarten, Blätter, FrĂĽchte und auch das System Wald erfährt. 
Nina Blazon wählt dieses Buch als Einstieg fĂĽr ihre Waldlesung. Bei einem gemeinsamen Rundgang um das GarnisonsschĂĽtzenhaus werden die in der Geschichte behandelten Bäume aufgesucht und kleine Experimente durchgefĂĽhrt. So erkunden die Kinder den Wald und lernen spielerisch, warum z.B. der Wald als „Klimaanlage und Regenmacher“ so wichtig fĂĽr die Menschen ist. 

Workshop 2: Bärbel Oftring wird als literarischen Einstieg in den Workshop aus ihrem Buch „Ich bau dir ein Haus, kleine Wildbiene!“ lesen. Darin entdeckt das Kind ein hummelähnliches Insekt auf einer BlĂĽte, erfährt dann Seite fĂĽr Seite mehr ĂĽber Wildbienen und baut schlieĂźlich fĂĽr die Wildbienen eine Nisthilfe. 
Die SchĂĽler:innen besuchen im GarnisonsschĂĽtzenhaus eine Ausstellung ĂĽber Wildbienen, bei  der viele Fragen zu den Bienen beantwortet werden. AnschlieĂźend bastelt jedes Kind eine eigene Wildbienennisthilfe zum Mitnehmen. Im Garten des GarnisonsschĂĽtzenhauses werden mit der Imkerin zwei Bienenkörbe und die Bienenkönigin angeschaut und im ökologischen Wildblumengarten mehrere Wildbienenarten beim Flug und der Nahrungssuche beobachtet. 

Zu den Autorinnen:    
Nina Blazon, 1969 in Slowenien geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Bayern. Nach dem Studium der Germanistik und Slawistik an der Universität WĂĽrzburg unterrichtete sie an verschiedenen Universitäten und arbeitete fĂĽr Zeitungen und  als Werbetexterin. 2003 wurde bereits ihr allererster Fantasy-Roman „Im Bann des Fluchträgers“ mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Seither haben ihre BĂĽcher fĂĽr Kinder, Jugendliche und Erwachsene zahlreiche weitere Preise erhalten. Im Zusammenhang mit dem Kinderbuch „Ein Baum fĂĽr Tomti“, einer Mischung aus Phantasie und Sachbuch, absolvierte die Autorin im Jahr 2018 zudem die zertifizierte Ausbildung zur WaldfĂĽhrerin an der Waldakademie bei Peter Wohlleben. Mehr Informationen: www.ninablazon.de .                                                                                           

              

  Fotos: D. Schmidt/ Holger Strehlow
 

Bärbel Oftring, 1962 geboren, erkundete schon als Kind die Naturlandschaften rund um ihren Heimatort. Ihre Liebe zu Tieren und der Natur bewog sie, nach dem Abitur Biologie in Mainz und TĂĽbingen mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Paläontologie zu studieren. AnschlieĂźend war die Diplom-Biologin einige Jahre als Autorin und Lektorin fĂĽr den Kosmos-Verlag tätig, in dem 1993 ihr erstes Kinderbuch „Guck mal! Der Zoo“ erschien. Ăśber 150 SachbĂĽcher fĂĽr Kinder und Erwachsene, die sich allesamt mit Flora und Fauna auseinandersetzen, sind inzwischen von ihr herausgekommen, wurden teilweise in andere Sprachen ĂĽbersetzt und vielfach ausgezeichnet. Ihre KindersachbĂĽcher werden als interessant, lehrreich, sachlich richtig und gut verständlich empfohlen, da sie auf spielerische Weise die Augen der Kinder fĂĽr die kleinen und groĂźen Dinge rund um sie herum öffnen und zu eigenen Erkundungen einladen. 

Organisatorisches:
FĂĽr jede Workshop-Einheit sind gut 60 Minuten vorgesehen. Beginn der Workshops ist jeweils um 9 Uhr und um 10.30 Uhr. Es können sich zwei Klassen an einem Vormittag abwechseln und somit an beiden Workshops teilnehmen. Es ist auch möglich, dass insgesamt vier Klassen mit je einem Workshop an einem Vormittag mitmachen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Das Material wird gestellt. Obst und Getränke fĂĽr einen Pausensnack stehen bereit.  Die nächste Haltestelle des Ă–PNV ist  SĂĽdheimer Platz, von wo aus die Standseilbahn täglich alle 20 Minuten zwischen 9 und 18 Uhr zum Waldfriedhof verkehrt. 

Bitte melden Sie sich bis zum 1.5.23 an unter sabine.fecke@lese-agentur.de oder telefonisch unter 0711/7804306.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Literaturfestival Stuttgart 2023  "Schreiben, während die Welt geschieht" statt. Das Literaturfestival Stuttgart wird vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit dem Literaturhaus Stuttgart sowie weiteren Stuttgarter Literatur- und Kulturakteur*innen ausgerichtet.