Lese-Agentur Sabine Fecke
Tobias Elsässer
 
 

Tobias Elsässer

Tobias Elsäßer wurde 1973 in Stuttgart geboren. Er ist Autor, Sänger und Songwriter. Nach einer fundierten Gesangsausbildung und Erfolgen in der Musikbranche begann er als Redakteur (Sat1) und Moderator (BTV) für das Fernsehen zu arbeiten. Zeitgleich war er Dozent für Popgesang in Stuttgart. 2004 hatte er sein Debüt als Autor mit dem Roman «Die Boygroup». Seitdem veröffentlichte er weitere, erfolgreiche Jugend- und Kinderromane. Er arbeitet außerdem als Dozent, begleitet Schreibprojekt und leitet Workshops für Kinder und Jugendliche. Seine Lesungen umrahmt das Allroundtalent mit eigenen Liedern. Tobias Elsässer wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Kranichsteiner Literaturstipendium. In seinen Büchern versteht er es, sensibel auch anspruchsvolle Themen für Kinder und Jugendliche spannend umzusetzen.
Tobias Elsäßer lebt in Stuttgart. Mehr über ihn findet man auf seiner Homepage unter www.tobias-elsaesser.de.

Pressestimmen

Zwischenlandung:
„Eine Begebenheit aus zwei Perspektiven zu schildern ist keine neue Idee, aber in diesem Fall von Leben im Ausnahmezustand ist sie besonders einleuchtend. Tobias Elsäßer entfaltet seine Geschichte ganz langsam in diesem Wechselspiel, in dem immer klarer wird, was Gregor und Mira eigentlich verbindet.“ Die Zeit

Wie ich einmal fast berühmt wurde
Der Autor Tobias Elsässer, selbst früher Mitglied einer Boygroup, arbeite heute u.a. als Gesangslehrer. Er erweist sich nicht nur als Kenner der Musikindustrie, sondern berichtet auch lebensnah und ungeschminkt von ihren Illusionen, Träumen und Ernüchterungen.“ Münchner Merkur

Linus Lindbergh:
„Sehr einfallsreich und fantasievoll sind vor allem die technischen Raffinessen mit denen Tobias Elsäßer hier punktet. Dies birgt viele Überraschungsmomente für die Leser, da nicht vorhersehbar ist, was in dieser fremdartigen Welt als nächstes passiert….„Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit“ ist der erste Band eines sehr fantasievollen Science-Fiction Abenteuers, das Jungen und Mädchen einige Kombinationsgabe abverlangt. Doch die Neugier wird belohnt: Mit einer spannenden Geschichte und ebenso außergewöhnlichen wie liebenswerten Charakteren.“ Rezension auf www.kinderbuch-couch.de

Für Niemand:
„Und auch wenn manche Erfahrungen Stereotype gesellschaftlicher Realität sind, überzeugt die Radikalität, mit der die Protagonisten Konsequenzen ziehen. Zwei werden sich umbringen, zwei entscheiden sich fürs Weiterleben. Weil sie sich und einander gefunden haben? Das ist eine der vielen Fragen, die offen bleiben. Des weiteren lässt sich fragen, warum als Scheitern gilt, was als Herausforderung zu verstehen wäre, oder wie menschenverachtend Leistungsgesellschaft sein muss, dass der Freitod, der so frei nicht ist, Alternative wird. Dass er sich jeder Wertung enthält, ist einer der Verdienste des Autors. Antworten auf Suizid, so eine der raren Antworten dieses mutigen und wichtigen Romans, gibt es nicht. Weiterdenken muss und kann jeder selbst.“ Christine Knödler, Neue Züricher Zeitung

Abspringen:
„Tobias Elsässer überrascht mit seinem neuen Roman den Leser mit weit mehr als er erwarten durfte. Vor allem seine filigrane Beobachtungsgabe gepaart mit einem seltenen Einfühlungsvermögen machen diesen Roman zu einem Lesevergnügen. Paul, der ICH Erzähler ist einmal kein neurotischer, prolliger Heranwachsender, sondern ein ganz normaler 14jähriger, der seine Eltern liebt und respektiert. Und trotzdem wird er von diesem hormonellen Tsunami erschüttert, der ihn alles Leid dieser Welt zeitweise vergessen lässt. Elsässer bedient sich dabei keiner vulgären Sprache, auch wenn er die Dinge beim Namen nennt und er scheut auch nicht davor zurück seinen "Held" mit tiefen Gefühlen für seinen Hund und einen schon alten Mann auszustatten. Der Junge hat schon soziale Kompetenzen, von denen sich viele Erwachsene eine Scheibe abschneiden können. Doch er macht aus ihm auch keinen Gutmenschen, wie ihn Erwachsene gerne hätten, er ist einfach ein Junge, der händeringend nach Hilfe sucht. Die Pubertät beherrscht ihn bis in die tiefsten Träume und dabei wird ein Charakter gebildet, der sein ganzes Leben in gewissen Teilen bestimmen wird. Elsässer setzt dabei auf einen witzigen Erzählstil ohne Übertreibungen, auch wenn sein Paul erfährt, was die Liebe aus einem Menschen macht. …Beim Lesen dieses herrlichen Romans wird die eigene Psyche von viel Sand befreit, der sich im Laufe eines Lebens bis in kleine Verästelungen breit gemacht hat.“ Rezension auf www.amazon.de

 

Bücher

ab 9 Jahren
Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit (Bd. 1)
Fischer Taschenbuchverlag   ISBN 978-3-596-81157-1   Euro   7,99

Linus Lindbergh und die Invasion der Roboter (Bd.2)
Fischer Taschenbuchverlag   ISBN 978-3-596-81158-8   Euro   7,99

Linus Lindbergh und die fünfte Dimension (Bd.3)
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-411-81119-9              Euro 12,99

Ab 10 Jahren

Eden Park - Das schwarze Loch
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-7373-5463-9              Euro 15,00
 
Eden Park – der neunte Würfel 
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-7373-5462-2              Euro 14,99

Ab 12 Jahren
Wie ich einmal fast berühmt wurde
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-491-81130-4              Euro 14,99

Abspringen
Fischer Taschenbuchverlag   ISBN 978-3-596-81002-4   Euro   7,99

Ab ins Paradies  
Fischer Taschenbuch Verlag   ISBN 978-3-596-80856-4  Euro   6,95

Ab 14 Jahren
Zwischenlandung
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-7373-5113-3              Euro 14,99

Für Niemand
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-7941-7090-6              Euro 12,95

Vielleicht Amerika
Fischer Taschenbuch Verlag   ISBN 978-3-596-80938-7  Euro  6,95