Lese-Agentur Sabine Fecke
Tobias Elsässer
 
 

Tobias Elsässer

Foto: Hanser Verlag

Tobias Elsässer 1973 in Stuttgart geboren, ist Autor, Sänger und Songwriter. Nach Gesangsausbildung und Erfolgen in der Musikbranche begann er als Redakteur (Sat1) und Moderator (BTV) fĂĽr das Fernsehen zu arbeiten. Zeitgleich war er Dozent fĂĽr Popgesang in Stuttgart. 2004 hatte er sein DebĂĽt als Autor mit dem Roman „Die Boygroup“. In seinen JugendbĂĽchern inszeniert er nicht nur die enge Verbindung von Musik, Literatur und Sprache, sondern widmet sich auch schwierigen Themen wie Suizid. Bis heute veröffentlichte er weitere, erfolgreiche Jugendromane und phantastische Abenteuergeschichten fĂĽr Kinder. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Kranichsteiner Literaturstipendium und . - Tobias Elsässer arbeitet auĂźerdem als Dozent, begleitet Schreibprojekt und leitet Workshops fĂĽr Kinder und Jugendliche: „Begegnungen mit unterschiedlichen Menschen sind meine Quelle der Inspiration. Ich bin leidenschaftlicher Anekdotensammler und Tagträumer. Kreativ zu sein bedeutet fĂĽr mich, gut zuhören zu können, genau hinzuschauen und jede Menge Fragen zu stellen. So entstehen Bilder und Szenen in meinem Kopf, die ich später zu Songs oder Geschichten verarbeite. Je nachdem, was gerade näher liegt“. Er lebt in Stuttgart.
 
Mehr Informationen:
www.tobias-elsaesser.de ,
https://www.facebook.com/pg/tobiaselsaesserautor/posts/?ref=page_internal

Impressionen Lesungen: https://www.youtube.com/watch?v=8MuqjNY9-Yk
Porträt: https://www.swp.de/suedwesten/staedte/bietigheim-bissingen/_ich-bin-kein-schneller-schreiber_-16436241.html
Interviews: https://www.buchmarkt.de/menschen/tobias-elsaesser-ueber-sein-neues-buch-kreavitaet-und-den-sound-der-sprache  
http://www.deutschlandfunk.de/ich-will-eigentlich-nur-dass-die-jugendlichen-genauer.1202.de.html?dram:article_id=236695
https://www.tobias-elsaesser.de/presse/

Angebot: Lesungen und Schreibworkshops
Lesungen

Lesungen als lebendige Begegnungen zwischen dem Autor und seinen Zuhörern zu inszenieren, ist Tobias Elsäßer ein Anliegen: nicht nur, um eine Verbindung zwischen den gedruckten Geschichten, dem Autor und Leser herzustellen, sondern vor allem um SchĂĽler, die wenig Kontakt zu BĂĽchern haben, neugierig zu machen und zum Lesen zu motivieren. Den SchĂĽlern soll - unabhängig von Schulart und Leistungsniveau – Lesen und die eigene Kreativität, sei es schreibend oder musikalisch, schmackhaft gemacht werden. „Wer nicht gerne liest, mag dennoch oft Musik. Ich versuche den Kindern und Jugendlichen zu zeigen, was diese KĂĽnste miteinander verbindet und so einen Impuls fĂĽr die eigene Kreativität zu geben.“ Daher umrahmt das Allroundtalent seine Lesungen oft mit eigenen Liedern. In Verbindung mit Musik und vielseitigen Hintergrundinformation kann eine Lesung den Unterricht bereichern, ein aktuelles Bild vom Beruf des Autors vermitteln und eine InitialzĂĽndung zum eigenen Schreiben sein. 

3.– 5. Klasse: Kinder ab 9 Jahren schickt Tobias Elsässer mit „Linus  Lindbergh“ und seiner verrĂĽckten Erfinderfamilie auf Reisen. Im Gepäck hat er spannende Informationen rund um das Thema Erfindungen dabei. Sowohl Jungen, als auch Mädchen werden Linus, Riana und den verrĂĽckten Haushaltsroboter Majus12 in ihr Herz schlieĂźen. Zudem wird gemeinsam ein Song gesungen, den der musikalische Autor mit der Ukulele begleitet. Dauer: 60 – 70 Min.

4., 5. und 6. Klasse: Ab der vierten Klasse bietet sich auch die „Eden-Park“-Duologie an. Ein spannendes Zukunftsabenteuer in der modernsten Stadt der Welt. Gemeinsam mit dem Heldentrio Vincent, Leonie und Yashi wird hier auf unterhaltsame Weise die Brücke zum Umgang mit WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co. geschlagen. Elsässer wirft einen humorvollen, aber auch kritischen Blick in die Welt moderner Technologien. Roboter, Selfies, Drohnen und die Schule von Morgen sind Teil der interaktiven Lesung. Leonie, der weibliche Computer-Nerd der Geschichte, ist für Mädchen eine faszinierende Figur, die großes Identifikationspotenzial bietet. Dauer: 70 – 80 Min.

8.–12. Klasse: In zwei Romanen beschäftigt sich Tobias Elsässer damit, welchen Einfluss die Medien auf unser Verhalten haben und wie wir uns dadurch beeinflussen lassen. In dem im September 2020 erscheinende Roman „Play“ geht es um die Frage, Was wäre, wenn es eine App gäbe, die uns die Zukunft voraussagt? Gefüttert wird sie mit allen Daten, die auf den Social Media Kanälen und dem Surfen im Netz hinterlassen werden. So machen wir uns abhängig von den Likes und Vorschläge, was wir kaufen, ansehen, was letztendlich unser Leben bestimmen soll. Eine spannende Frage, zu der der Roman eine sehr gute Diskussionsgrundlage liefert. - In „Für Niemand“ geht es um das Tabu-Thema Suizid und wie man damit umgehen kann oder sollte. Auch hier spielt eine Rolle, wie die geschönte Instagram und WhatsApp-Welt unsere Wahrnehmung verändert hat. Lesungen aus „Für Niemand“ werden durch Video-Clips und Musik begleitet.

Daneben erklärt Tobias Elsäßer auf unterhaltsame Weise, wie man als Autor der Gegenwart recherchiert und der Buchmarkt funktioniert. Dauer: 70 – 80 Min.
Ab der 8. Klasse bietet sich der Jugendromane „Für Niemand“ an. Hier geht es um das Tabu-Thema Suizid und wie man damit umgehen kann oder sollte. Zudem kann darüber gesprochen werden, welchen Einfluss die Medien auf unser Verhalten und Wahrnehmung haben und wie die geschönte Instagram und WhatsApp-Welt unsere Wahrnehmung verändert hat. Lesungen aus „Für Niemand“ werden durch Video-Clips und Musik begleitet.
Daneben erklärt Tobias Elsäßer auf unterhaltsame Weise, wie man als Autor der Gegenwart recherchiert und der Buchmarkt funktioniert. Dauer: 70 – 80 Min.

Online-Veranstaltungen:
Aufgrund der derzeitigen Situation können auch Lesungen und Gespräche zu allen Büchern online gebucht werden. Diese Online-Veranstaltungen gibt es in zwei Formaten:
Als Live-Online-Lesung: Der Autor wird zu einem vereinbarten Termin ĂĽber eine der ĂĽblichen Online-Plattformen eingeladen und hält die etwa einstĂĽndige Lesung mit Hintergrundinfos zum Buch live am Bildschirm. Im Rahmen dieser Lesung gibt es auch eine Fragerunde mit den SchĂĽler*innen. 
Als Download-Lesung plus Werkstattgespräch: Hierfür stehen im Vorfeld ca. 30minütige Lesungen zum Herunterladen zur Verfügung. Zusätzlich wird ein Zeitpunkt für ein ca. 45minütiges Live-Gespräch über eine Online-Plattform mit dem Autor vereinbart, in dem dieser über Hintergründe zum Buch, seine Arbeit und das Büchermachen berichtet und die Schüler*innen Fragen stellen können.

Schreibworkshops
Tobias Elsäßer ist es ein großes Anliegen, Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen zu zeigen, wie wichtige Geschichten für das eigene Leben und die eigene Entwicklung sein können und wie man das richtige Buch zur richtigen Zeit findet.

„Kreatives Schreiben“ ab 4. Klasse:
Wie schreibe ich eine Kurzgeschichte, ein Gedicht oder einen Roman? Könnte ich einen eigenen Song komponieren? Kreativität ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Leider scheint es im oft stressigen Alltag immer weniger Platz dafür zu geben. In Tobias Elsässers Workshops tanken Kinder und Jugendliche Selbstbewusstsein, lernen sich selbst und die Welt besser kennen und entdecken in Einzel- und Gruppenarbeit die Möglichkeit, sich in eigenen Kurzgeschichten, Gedichte, Songtexte oder auch Raps auszudrücken. Anzahl der Teilnehmer, Kursdauer und Inhalt können individuell abgestimmt werden. Ob für Projekttage, einzelne Klassen oder AGs spielt dabei keine Rolle. Dauer: Ein Vormittag ca. 5 Schulstunden, Kurzworkshops mit 2-3 Schulstunden oder mehrere Tage bei Projektwochen sind auch möglich

Pressestimmen

Play
„Tobias Elsässer verwandelt die App, das Spiel, geschickt in eine Metapher für existenzielle Fragen, streift dabei ganz flüchtig Albert Camus und Hermann Hesse, Autoren, die Abiturienten auch im Jahr 2020 noch kennen dürften. Zugleich zeigt Elsässer, wie sehr die Kommunikationstechnik schon längst die Wahrnehmung bestimmt, den Sprachgebrauch prägt, Verhalten beeinflusst …... Am stärksten ist sein Buch allerdings dann, wenn das Smartphone aus ist: In den Bergen findet Jonas einen sterbenden Wolf, eine Erfahrung, die zum leisen Mittelpunkt des Buches wird, sehr fesselnd geschildert in knapper und klarer Sprache. Solche Schilderungen sind es, die „Play“ vor allem lesenswert machen. Kehren Jonas und Sun zurück in die Welt und ihre Handys sind wieder auf Empfang, dann steigert sich „Play“ schnell zu einem Cyberthriller, der den jugendlichen Erfahrungsalltag hinter sich lässt und mit einigen Überraschungen aufwartet.“ Stuttgarter Zeitung, T. Morawitzky

Eden Park:
„Tobias Elsäßer hat in „Eden Park“ eine digitale Dystopie mit Science-Fiction gekreuzt. Das Ergebnis ist ein turbulentes Abenteuer mit viel Komik“. www.Buecherwelten.de

Linus Lindbergh:
„Sehr einfallsreich und fantasievoll sind vor allem die technischen Raffinessen mit denen Tobias Elsäßer hier punktet. Dies birgt viele Überraschungsmomente für die Leser, da nicht vorhersehbar ist, was in dieser fremdartigen Welt als nächstes passiert….„Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit“ ist der erste Band eines sehr fantasievollen Science-Fiction Abenteuers, das Jungen und Mädchen einige Kombinationsgabe abverlangt. Doch die Neugier wird belohnt: Mit einer spannenden Geschichte und ebenso außergewöhnlichen wie liebenswerten Charakteren.“ Rezension auf www.kinderbuch-couch.de

FĂĽr Niemand:
„Und auch wenn manche Erfahrungen Stereotype gesellschaftlicher Realität sind, überzeugt die Radikalität, mit der die Protagonisten Konsequenzen ziehen. Zwei werden sich umbringen, zwei entscheiden sich fürs Weiterleben. Weil sie sich und einander gefunden haben? Das ist eine der vielen Fragen, die offen bleiben. Des weiteren lässt sich fragen, warum als Scheitern gilt, was als Herausforderung zu verstehen wäre, oder wie menschenverachtend Leistungsgesellschaft sein muss, dass der Freitod, der so frei nicht ist, Alternative wird. Dass er sich jeder Wertung enthält, ist einer der Verdienste des Autors. Antworten auf Suizid, so eine der raren Antworten dieses mutigen und wichtigen Romans, gibt es nicht. Weiterdenken muss und kann jeder selbst.“ Christine Knödler, Neue Züricher Zeitung

BĂĽcher (Auswahl)
Ab 9 Jahren
Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit (Bd. 1)
Fischer Taschenbuchverlag   ISBN 978-3-596-81157-1        7,99 €

Linus Lindbergh und die Invasion der Roboter (Bd.2)
Fischer Taschenbuchverlag   ISBN 978-3-596-81158-8        7,99 €

Linus Lindbergh und die fĂĽnfte Dimension (Bd.3)
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-411-81119-9                   12,99 €

Ab 10 Jahren
Eden Park – Das schwarze Loch
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-7373-5463-9                  15,00 €

Eden Park – der neunte Würfel
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-7373-5462-2                  14,99 €

Ab 14 Jahren
Play 
Hanser Verlag   ISBN 978-3-446-26803-6                          16,00 €

FĂĽr Niemand
Sauerländer Verlag   ISBN 978-3-7941-7090-6                  12,95 €